Skip to main content

Willkommen im Handelsbereich!

Willkommen auf den Handelsseiten der Verlagsgruppe Oetinger

Sie, liebe Buchhändlerinnen und Buchhändler, finden auf diesen Seiten umfangreiche Informationen zu unserem aktuellen Programm und unseren Autoren, News, aktuelle Vorschauen, das Gesamtverzeichnis, Bestellformulare zum Herunterladen und vieles mehr.

Haben Sie weitergehende Fragen? Dann kontaktieren Sie uns gerne.

Viel Vergnügen bei der Nutzung dieser Seiten wünscht

Ihre Verlagsgruppe Oetinger

Aktuelle Neuerscheinungen

Bilderbuch
gebundenes Buch
Band 7, gebundenes Buch
Audio-CD, Gekürzte Lesung
Band 3, gebundenes Buch
Bilderbuch
Audio-CD, Ungekürzte Lesung
Bilderbuch
Taschenbuch
Bilderbuch
Taschenbuch
Band 9, gebundenes Buch
Spielzeug
Audio-CD, Lieder
gebundenes Buch
E-Book epub
gebundenes Buch mit Spiralbindung
gebundenes Buch
Bilderbuch
Band 9, Audio-CD, Ungekürzte Lesung

Das ist die Verlagsgruppe Oetinger

Wir sind ein Haus mit einer vielzahl vielfältiger Verlage.

Von bekannten und beliebten Klassikern über moderne Print-, Hör- und Digitalmedien bis hin zu innovativen Spiel- und Lernprodukten – als Spezialist für hochwertige Unterhaltung bietet die Verlagsgruppe Oetinger Geschichten und Erzählwelten, die jungen Menschen Spaß machen, sie bewegen, motivieren und inspirieren.

Die Verlagsgruppe Oetinger mit Sitz in Hamburg vereint unter ihrem Dach renommierte Verlage mit einer besonderen Erfolgsgeschichte: den Verlag Friedrich Oetinger mit den Imprints Oetinger Taschenbuch und Migo Verlag Oetinger Media und den Dressler Verlag mit dem Imprint Ellermann.

Neben den Verlagen der Verlagsgruppe haben wir noch zwei weitere, kleine Verlagshäuser im Vertrieb: den Tulipan Verlag mit Sitz in München und Igel Records aus Dortmund, die unser Portfolio wunderbar abrunden. 

Alle hier genannten Verlage werden von unserem Außendienst gemeinsam in einer Tasche in den Handel getragen.

75 Jahre Oetinger Verlag

75 Jahre nach Gründung unseres Verlags durch Friedrich Oetinger blicken wir mit Freude zurück auf unzählige Geschichten, die unsere eigene Historie geprägt haben. Und wir schauen mutig nach vorn, in der Gewissheit, dass wir auch in Zukunft Geschichte schreiben werden. Wir sind ein lebendiges Unternehmen, das einerseits seiner großen Tradition verpflichtet ist und andererseits den Wandel schätzt und vorantreibt.

Feiern Sie mit uns und lassen Sie sich von unserer Freude anstecken. Auf unserer Jubiläums-Website finden Sie laufend neue kreative Inhalte.

News

26. August 2021

Schwedische Autorin und Illustratorin Gunilla Bergström gestorben

Die schwedische Autorin und Illustratorin Gunilla Bergström ist am 25. August 2021 im Alter von 79 Jahren in Stockholm gestorben.
Gunilla Bergström schuf mit ihren Geschichten von Willi Wiberg moderne Klassiker der Kinderliteratur. In den Büchern schildert sie psychologische Minidramen des Alltags, wie man mit Ängsten umgeht, mit Gewissensbissen oder mit den kleinen Widrigkeiten des Alltags - Willi Wiberg hilft Kindern sich verstanden zu fühlen. Die collageartigen Illustrationen sind zeitlos und eröffnen dem Betrachtenden Raum und Zugang zum eigenen Erleben.

Julia Bielenberg, verlegerische Geschäftsführerin des Oetinger Verlages: „Wir trauern um eine große Künstlerin. Gunilla Bergström war eine Kennerin der kindlichen Seele. Ihrer Zeit war sie mit ihren Geschichten von Willi Wiberg und seinem offensichtlich alleinerziehenden Vater weit voraus. Sie wollte nicht über Prinzessinnen und Astronauten schreiben, weil ihr die Realität märchenhaft genug erschien. Wir sind dankbar für ihre vielen großartigen Geschichten. Unser Mitgefühl gilt ihren Angehörigen.“

Gunilla Bergström, 1942 in Göteborg, Schweden, veröffentlichte mehr als 40 Kinderbücher, die in über 30 Sprachen übersetzt wurden. Die internationale Gesamtauflage liegt bei rund 9,5 Millionen. Sie wurde für ihr künstlerisches Schaffen mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Elsa-Beskow-Preis, dem Astrid-Lindgren-Preis und der Kultur-Ehrenmedaille „Illis quorum meruere labores“ der schwedischen Regierung.

 

18. August 2021

"Escape School" für den Deutschen Kinderbuchpreis nominiert

Die Shortlist für die diesjährige Erstausgabe des von Zeitfracht-Eigentümerin Jasmin Schröter gestifteten Deutschen Kinderbuchpreises steht: Damit ist jetzt bekannt, welche zehn Kinderbücher die 32 Kinder aus der Kinderjury lesen und bewerten werden. Die Siegerin oder der Sieger bekommt am 16. Oktober 2021 den mit 100.000 Euro dotierten Preis verliehen.

Unter den nominierten Titeln ist auch "Escape School. Das Zauberbuch" aus dem Oetinger Verlag. Wir freuen uns sehr über die Nominierung!

16. August 2021

"Ich, Kleopatra, und die alten Ägypter" auf Bestenliste 3/2021 der Deutschen Schallplattenkritik

Mit einem Platz auf der Bestenliste werden vom Preis der Deutschen Schallplattenkritik e.V. vierteljährlich die besten und interessantesten Neuveröffentlichungen der vorangegangenen drei Monate ausgezeichnet. Bewertungskriterien sind künstlerische Qualität, Repertoirewert, Präsentation und Klangqualität. In der Kategorie "Kinder- und Jugendaufnahmen" hat die Igel Records-Produktion "Ich, Kleopatra, und die alten Ägypter" den besten Platz belegt.

Frank Schwieger hat mit seiner Hörspiel-Reihe für Kinder höchst lebendige Schilderungen der Antike geschaffen, die historisches Wissen mit Abenteuergeschichten verbinden. Hier geht es in 12 abgeschlossenen Kapiteln, in Ich-Form erzählt aus der wechselnden Sicht von Herrscherinnen, Dienern oder Kindern, um die ältesten Zeugnisse Ägyptens, von dem geheimnisvollen Innenleben einer Pyramide bis hin zur Umwandlung Ägyptens in eine römische Provinz. Auch Ägyptens Gottheiten kommen zu Wort, sie berichten durchaus humorvoll von der Entstehung der Welt, der herrschenden Finsternis und den mehr oder weniger gelungenen Ideen ihrer Weltenschöpfung. Für die Jury: Regina Himmelbauer

Alle Preisträger sehen Sie hier:
https://www.schallplattenkritik.de/bestenlisten/2021/03

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Aamand, Kristina
Kristina Aamand ist die Tochter einer dänisch-katholischen Mutter und eines palästinensisch-muslimischen Vaters. Sie arbeitete u.a. als Krankenschwester und Sozialberaterin für ethnische Minderheiten und ist inzwischen hauptberuflich als Autorin tätig.
Abedi, Isabel
Isabel Abedi, 1967 in München geboren, in Düsseldorf aufgewachsen, ging nach dem Abitur für ein Praktikum in der Filmproduktion nach Los Angeles, anschließend absolvierte sie in Hamburg eine Ausbildung zur Werbetexterin. Über zehn Jahre lang erdachte sie Texte über Shampoo, Schokolade und teure Füllfederhalter und schrieb erste Bilder- und Kinderbücher. Inzwischen widmet sie sich als freie Autorin ganz ihrer Lieblingsbeschäftigung, dem Geschichtenerfinden. Sie hat zahlreiche Bilderbücher, Vorlesegeschichten, Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht, die in mehrere Sprachen übersetz...
Abel, Bettina
Bettina Abel wurde in Marburg geboren und studierte Grafikdesign. Sie lebt mit ihrer Familie in Hamburg und arbeitet als Kinderbuch-Illustratorin.
Abidi, Heike
Heike Abidi, Jahrgang 1965, studierte Sprachwissenschaften und arbeitet heute als freiberufliche Werbetexterin und Autorin. Sie lebt mit ihrem Mann und Sohn in der Nähe von Kaiserslautern.
Ablang, Friederike
Friederike Ablang, 1977 in Berlin geboren, hat Fotografie und Gestaltung studiert. Seit 2014 arbeitet sie als freie Illustratorin und lebt mit ihrer Familie, einer Katze und vielen Wollmäusen in Berlin.
Ahlbom, Jens
Ahlborn, Jodie
Jodie Ahlborn, geboren 1980, wurde in Hamburg zur Schauspielerin ausgebildet. Schon kurz nach dem Studium spielte sie im ARD Fernsehfilm Die Auflehnung. Seitdem ist sie in weiteren Fernsehfilmen und Serien, aber auch an verschiedenen Theatern zu sehen. Sie wirkt in Hörspielen und Hörbüchern mit.www.jodie-ahlborn.de
Helmut Ahner, geboren 1928 in Dresden, arbeitete als Schauspieler an diversen Bühnen, u. a. am Hamburger Thalia Theater. Seit den 1950er Jahren arbeitet Ahner auch als Synchronsprecher (u.a. Gene Wilder in Bonnie & Clyde). Neben der Synchrontätigkeit hat er auch in zahlreichen Hörspielen mitgewirkt, sowohl als Sprecher wie auch als Autor.
Hinter dem Pseudonym Misa Ahrend steckt ein Zwillingspaar aus Nordrhein-Westfalen. Mit 19 Jahren haben die beiden alle Stricke hinter sich reißen lassen, um sich voll und ganz auf ihre Leidenschaft zu konzentrieren: Das Schreiben. Fortan getrieben, diese Leidenschaft zum Beruf zu machen, stürzten sie sich in fremde Welten und Abenteuer, experimentierten mit bestehenden Genres und Gattungen und ließen sich von ihren Erfahrungen und ihrem Umfeld inspirieren. So entstand auch die Idee zu ihrem Messenger-Roman, den sie in erster Fassung tatsächlich in Nachrichtenform verfassten, indem sie sich als Lilli und Fabi Nachrichten zuschickten. Das Erschaffen von Geschichten ist ihr Leben, sei es in Form von Texten, Bildern, Liedern – oder bloß in ihren Köpfen.
Nagmeh Alaei war schon in zahlreichen Film- und Theaterrollen zu sehen. Zudem ist sie als Hörspielsprecherin für den WDR tätig.
Albert, Melissa
Melissa Albert ist Gründerin des Barnes & Nobles Teen Blog und hat unter anderem für McSweeney’s, Time Out Chicago und MTV geschrieben. Ursprünglich kommt sie aus Illinois, lebt mittlerweile aber in New York und arbeitet bereits am Folgeband von „Hazel Wood“.
Alexander, Nora
Nora Alexander lebt am Bodensee und hat eine erwachsene Tochter. Sie liebt Kinder, Wölfe und Bücher und arbeitet seit mehr als zwanzig Jahren mit Senioren. „Opa und die Nacht der Wölfe“ ist ihr erstes Kinderbuch bei Oetinger.
Aljinovic, Boris
Boris Aljinovic, geboren 1967 in Berlin, absolvierte seine Schauspielausbildung an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin. Er spielt im Theater, in Filmen und im Fernsehen und ist vor allem durch seine Rolle als Berliner Tatort-Kommissar bekannt. Auch als Hörbuchsprecher ist Boris Aljinovic erfolgreich.
Allepuz, Anuska
Anuska Allepuz, wurde in Spanien geboren und studierte Kunst an der University of Salamanca. Sie zeichnet schon so lange sie sich erinnern kann und immer sind kleine Geschichten in ihren Zeichnungen verwoben. Inzwischen arbeitet sie als freie Illustratorin und hat bereits mit Verlagen in Spanien, Mexico und Brasilien zusammengearbeitet. Bücher mit ihren Illustrationen wurden bereits auf der Bolgona Buchmesse, bei den AOI Awards und für den MacMillan Preis gelistet.
Almellehan, Muzoon
Muzoon Almellehan musste 2013 aus Syrien fliehen. Heute lebt sie in England und studiert dort Politik. Die UNICEF-Botschafterin setzt sich für Kinderrechte, insbesondere das Recht auf Bildung, ein.
Althaus, Lisa
Lisa Althaus studierte Kunst in Wien und München. Sie lebt und arbeitet als freie Künstlerin und Illustratorin in Vorarlberg / Österreich.
Viola Altrichter, geboren 1945 in Hamburg, studierte Kunstgeschichte, Soziologie und Psychologie in Berlin. Seit 1986 lebt sie als freie Autorin in Berlin und veröffentlichte bereits zahlreiche Radiofeatures und Hörspiele.